Klagewelle von Asylsuchern

Generalstaatsanwalt will BAMF-Daten beschlagnahmen lassen Zuwanderer klagen tausendfach in fast allen Bundesländern gegen ablehnende Asylbescheide. Nur in Brandenburg gibt es einen leichten Rück­gang. Die Klagewelle nach der Zuwanderungswelle bringt das Asylrecht bundesweit an seine Grenzen – politisches Kalkül und Not der Gerichte. Sachsens Verwaltungsgerichte sahen sich alleine im August 757 … … weiter lesen

»Sex-Mob Alarm im Schwimmbad«: Drink noch ene met …

Während ein gewisser Gerd Landsberg vom Deutschen Städtebund viel mehr Migranten in deutschen Behörden fordert, vor allem Polizei (bei der Bundeswehr dient bekanntlich schon fast jeder dritte Soldat mit Allah in Herzen), treten sich Bild und Welt gegenseitig vors Schienbein: Es geht um Kinder, die im Freibad von Moslems bedroht, … … weiter lesen

Merkels Giftpilze – wieso Europa untergeht

Wieso Europa untergeht oder: Was wir vom Pilze suchen lernen könnten Sind Sie auch ein wenig genervt von der Flüchtlingskrise? Ich nicht! Warum? Weil es gar keine Flüchtlingskrise gibt! Für „echte Flüchtlinge“ wäre wohl ausreichend Platz und auch Akzeptanz vorhanden. Das Einzige was nervt, sind die bürgerkriegsähnlichen Diskussionen wie man … … weiter lesen

Kommen 2016 fünf Millionen?

Die Politik scheint wie erstarrt angesichts der Asylbwerberflut – Dabei bringt 2015 nur eine erste Welle Ausgehend von den jetztigen Zahlen lässt sich hochrechnen, wie viele Asylbewerber Deutschland im nächsten Jahr zu erwarten hat – eine ebenso realistische wie düstere Prognose. Ein Land im Barmherzigkeitswahn: Vernunft und Vorausschau scheinen derzeit … … weiter lesen

“Zuwanderer”: Berlin kollabiert

Erstaufnahme wegen Ansturms tagelang geschlossen – Haushaltssperre in Kreuzberg “Flüchtlinge” auf dem Dach des Hostels Georghof: Sichtbarer Protest gegen die Anordnung des Landesamts für Gesundheit und Soziales, ihre Wohnheimplätze zu räumen. Durch unklare Positionen haben SPD, CDU und Grüne die Hauptstadt in eine katastrophale Zuwanderer-Notlage manövriert. Nun kapitulieren sie vor … … weiter lesen

80.000 Afrikaner wollen in die EU flüchten

Immer mehr Afrikaner wollen den Weg nach Europa finden, wo sie sich ein besseres Leben erhoffen. Der nordafrikanische Staat Marokko ist da ein besonderer Anziehungspunkt, zumal es von dort über die als „Straße von Gibraltar“ bekannte Meerenge nicht weit nach Spanien – und somit nach Europa – ist. Die Basler … … weiter lesen

„Ströme aus Blut“

Seine Warnung wurde überhört: Am 20. April 1968 forderte der englische Abgeordnete Enoch Powell eindringlich den Stop der Masseneneinwanderung nach Großbritannien. Die aktuellen Unruhen bestätigen die Befürchtungen des 1998 verstorbenen Politikers. Wir dokumentieren die gesamte Rede: Die höchste Funktion der Staatskunst besteht darin, vermeidbaren Übeln vorzubeugen. Bei diesem Versuch stößt … … weiter lesen