Das Rundum-Wohlfühl-Paket

Vergünstigungen, Zuzahlungen, Gratisangebote: Asylbewerber führen in Deutschland ein angenehmes Leben   Ein Artikel der Preußischen Allgemeinen Zeitung (PAZ) Die PAZ sagt es voraus, und die meisten „Migrations“-Experten stimmen zu. Die nächste Einwanderungswelle kommt bestimmt. Zwei entscheidende Faktoren verführen dazu, die Heimat zu verlassen: Die schlechte Situation im eigenen Land und … … weiter lesen

Gerd Schultze-Rhonhof: Brief an alle Mitglieder des Deutschen Bundestages

Gerd Schultze-Rhonhof hat in sich in zwei Briefen an die Bundeskanzlerin gewandt (ich habe darüber berichtet). Beide Briefe haben zu Antworten aus dem Bundeskanzleramt, von drei Partei-Generalsekretären und etlichen Damen und Herren Ministerpräsidenten, Ministern und Abgeordneten geführt, die mit zwei Ausnahmen nur Ratlosigkeit und Wunschdenken zur beklagten Sache widerspiegelten. Nachdem … … weiter lesen

Die Fanatikerin

»Keine Obergrenze«: Die Kanzlerin hält verbissen Kurs in Richtung Chaos In Deutschland wie international mehren sich die Attacken auf Merkels Asylpolitik. Sogar große Medien beginnen, an ihr zu zweifeln. Die Kritik an der Zuwanderungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird täglich lauter. Selbst die „Zeit“ fragt: „Weiß sie, was sie tut?“ … … weiter lesen

Fußball: Durften wir dieses Mal bei der WM zum letzten Mal Patrioten sein?

(KOPP)Deutsche Sportmoderatoren jubeln, wenn die deutsche Mannschaft bei der Fußball-WM ein Tor schießt. Und die Nachrichtensendungen berichten an vorderster Stelle, wenn deutsche Spieler bei der WM gewinnen oder verlieren. Das gefällt manchen in Deutschland lebenden Migranten gar nicht. Darf man als deutscher Journalist, Moderator oder Nachrichtensprecher Sympathien für die deutsche … … weiter lesen

„Ströme aus Blut“

Seine Warnung wurde überhört: Am 20. April 1968 forderte der englische Abgeordnete Enoch Powell eindringlich den Stop der Masseneneinwanderung nach Großbritannien. Die aktuellen Unruhen bestätigen die Befürchtungen des 1998 verstorbenen Politikers. Wir dokumentieren die gesamte Rede: Die höchste Funktion der Staatskunst besteht darin, vermeidbaren Übeln vorzubeugen. Bei diesem Versuch stößt … … weiter lesen

Buchtip: Die Türken kommen

   "Die Bundesrepublik hat kein Ausländerproblem, sie hat ein Türkenproblem. Diese muslimische Diaspora ist im Prinzip nicht integrierbar. Man soll sich nicht freiwillig Sprengstoff ins Land holen." (Der Bielefelder Historiker Hans-Ulrich Wehler im taz-Interview vom 10. 9. 2002) Deutschland hat ein Türkenproblem. Seit dreißig Jahren. Aber keiner tut was. Und … … weiter lesen

Türken malten Hakenkreuze an ihr Restaurant und zündeten es an.

In Schleswig-Holstein wurde gerade ein sehr interessantes Verbrechen aufgedeckt und gerichtlich bestraft: Weil sie Geld brauchten, hatten drei Türken ihr eigenes Restaurant angezündet, mit der Absicht, Versicherungsbetrug zu begehen. Um die Tat der rechtsextremen Szene in die Schuhe zu schieben, malten sie Hakenkreuze an ihre Hauswände, bevor sie ihr Restaurant … … weiter lesen

Jugendkrawalle: In Frankreich brennen wieder die Vororte

  LYON. Der Selbstmord eines jungen Mannes auf einer Polizeiwache hat in Südfrankreich bereits die dritte Nacht in Folge schwere Krawalle ausgelöst. Erinnerungen an die blutigen Vorstadt-Krawalle vom Herbst 2005 werden wach. Wieder sind es wütende Jugendliche, die auf den Straßen sind. Wieder fliegen Steine, wieder brennen Autos. Und wieder … … weiter lesen

Griechenland geht härter gegen Migranten und Schlepper vor.

Athen – Das griechische Parlament billigt ein neues Migrationsgesetz, das härter gegen Migranten und Schlepper vorgeht. Schleppern drohen Strafen von bis fünf Jahren Gefängnis und Bussen von mindestens 25’000 Euro. Zudem will die konservative Regierung streng bewachte Aufnahmelager auf den Ost-Ägäisinseln eröffnen. Aufgegriffene Migranten sollen dort bis zu ihrer Ausweisung … … weiter lesen