Linksfaschisten verhindern Neger beim Karneval

„Ich bin stolz, ein Neger zu sein“, sagt Wolfgang Schuster und blickt daheim wehmütig auf Fotos, die ihn fröhlich bei der Fuldaer Fastnacht zeigen. Der 75 Jahre alten Rentner ist darauf schwarz geschminkt, trägt eine Perücke mit einem großen Knochen daran, eine Knochen-Kette und Leoparden-Fell. So lief er viele Jahre … … weiter lesen

Wegen der Grabscher von Köln: Erste Stadt in NRW sagt Karnevalsumzug ab

Mit Rheinberg in Nordrhein-Westfalen hat die erste Stadt nach den Übergriffen von Köln ihren Karnevalsumzug abgesagt. Der Grund: Im Stadtteil Orsoy gebe es eine Flüchtlingsunterkunft. Das deswegen geforderte Sicherheitskonzept würde den Karnevalsverein überfordern, schreibt „rp-online“. Stadt fordert Sicherheitskonzept Der Zug sollte erstmals Rosenmontag und nicht am Sonntag stattfinden. Die Stadt rechnete … … weiter lesen