Polizeigewerkschaft lehnt Kopftuch im Dienst ab

BERLIN. (JF) Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat die Forderung des CDU-Politikers Ruprecht Polenz, Polizistinnen sollten in Deutschland Kopftuch tragen dürfen, als „Unsinn“ zurückgewiesen. „Diese Position ist so absurd, daß es sich nicht wirklich lohnt, über solchen Unsinn auch nur nachzudenken“, sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendet . „Glücklicherweise hat Herr Polenz in der … … weiter lesen

Hamburg will “Tag der Patrioten” verbieten

Eine Stadt, die seit Jahren Kommunistenbanden in der Roten Flora und Anarchisten-Aufstände im Schanzenviertel toleriert will mit allen Mitteln verhindern, daß Patrioten auf die Straße gehen. Die Polizei rechnet mit 3000 Menschen, die für Patriotismus demonstrieren wollen. 15.000 z.T. gewalltbereite Linksextremisten werden als Gegendemonstranten erwartet. Polizeisprecher Timo Zill erklärte: "Wir … … weiter lesen

Hamburg: Islamisten unterwandern Schulen

Sie sind empfänglich für radikale Thesen, islamistische Kämpfer in Syrien sind ihre Idole – immer mehr Hamburger Schüler werden offenbar Opfer islamistischer Propaganda. Radikale Gruppen werben gezielt an Hamburger Schulen, Schulleitungen sind verunsichert, suchen Hilfe bei Staats- und Verfassungsschutz.  In einem behördeninternen Papier heißt es, vor allem Mümmelmannsberg „scheint im … … weiter lesen

Lehrling bei Gewaltexzeß in Hamburg schwer verletzt

HAMBURG. Zwei von der Polizei als „Südländer“ beschriebene Personen haben am Sonntag einen 18 Jahre alten Lehrling in Hamburg angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Die Täter schlugen erst mit einem Baseballschläger auf den Jugendlichen ein und schlitzten dem am Boden Liegenden danach die Kehle auf. Zudem stachen sie mehrmals mit einem … … weiter lesen

Rudolf Berthold

Im Mai 1916 stürzt der Fliegeroberleutnant Rudolf Berthold bei einem Übungsflug ab. Oberschenkel, Becken, Kopf und Kiefer sind zerschlagen, Blindheit droht; es ist wenig Hoffnung für ihn. Aber mit ungeheurer Energie ringt sich der Flieger zum Leben zurück. Nach wenigen Wochen schon lässt er sich, ohne die Ausheilung abzuwarten, das … … weiter lesen

Hamburg richtet bis auf Weiteres Gefahrengebiet ein

Polizei reagiert auf die wiederholten Angriffe von Linksextremisten auf Beamte und Polizei-Einrichtungen in den vergangenen Tagen und Wochen. 8000 Euro Belohnung nach Angriff auf Davidwache ausgesetzt. Hamburg. Die Hamburger Polizei stellt sich erneut auf ein arbeitsreiches Wochenende ein – und trifft daher Vorkehrungen: Ab Sonnabendmorgen, 6 Uhr, werden große Teile … … weiter lesen

Auf Augenhöhe mit Islamisten

Schulsenatorin Christa Goetsch ist Mitglied im Kuratorium des Islamischen Wissenschafts- und Bildungsinstituts in Hamburg-Harburg. Dort will sie den “Dialog auf Augenhöhe” führen – doch das Institut steht unter Einfluss der islamistischen Milli Görüs. Kann Sie mit diesen Leuten eine konstruktive Diskussion führen? gefunden bei „Paukenschlag“

Schlag gegen die Crack-Szene in Hamburg – Kulturverein durchsucht

Schlag gegen die Crack-Szene in Hamburg:  Die Polizei hat vier mutmaßliche Dealer gefasst, die jede Woche mindestens ein Kilo der Droge verkauft haben sollen. Die Beamten durchsuchten die Wohnungen der Verdächtigen sowie einen Kulturvereinmit   im Stadtteil St. Georg, der als «Kommandozentrale» gedient haben soll. Der 29 Jahre alte Hauptverdächtige kam in … … weiter lesen

Massenschlägerei und Angriffe auf Polizisten in Hamburg

Die Gewalt gegen die Polizei nimmt zu. Allein am vergangenen Wochenende wurden in Hamburg zehn Angriffe auf Beamte gezählt. So mußte ein Großaufgebot an Sicherheitskräften eingesetzt werden, weil es bei einer Discoveranstaltung im Gewerkschaftshaus zu einer Massenschlägerei kam, in die bis zu 60 Jugendliche verwickelt waren. Als die Polizei einschritt … … weiter lesen