Dresden: SCHINDLUDER MIT DEN OPFERN

Dresden, das steht für ungezählte unschuldige deutsche Opfer, für unendliches Leid und für eines der größten Kriegsverbrechen das mit den Atomschlägen von Hiroshima und Nagasaki durchaus vergleichbar ist – ja wahrscheinlich diese Exzesse der alliierten Kriegsführung noch in den Schatten stellt.     Wir erinnern uns: Diese Atombombenexplosionen in Japan … … weiter lesen

Dresden: Stachel des Zweifels

Von Thorsten Hinz Die Symbolik des 13. Februar ändert sich rasant. Der ursprüngliche Ausgangspunkt, das anglo-amerikanische Bombardement von 1945, gerät dabei immer mehr aus dem Blick. Im inoffiziellen Staatskalender hat das Datum sich zum Großkampftag einer staatlich geprüften und zertifizierten Protestszene gewandelt, die ein ungeschriebenes Ermächtigungsgesetz sogar zu Rechtsbrüchen befugt. … … weiter lesen

Dresden: SCHINDLUDER MIT DEN OPFERN

 Dresden, das steht für ungezählte unschuldige deutsche Opfer, für unendliches Leid und für eines der größten Kriegsverbrechen das mit den Atomschlägen von Hiroshima und Nagasaki durchaus vergleichbar ist – ja wahrscheinlich diese Exzesse der alliierten Kriegsführung noch in den Schatten stellt. Wir erinnern uns: Diese Atombombenexplosionen in Japan töteten insgesamt … … weiter lesen

Chronik- Danzigs Untergang 1945

    15.- 20. März 1945 Mit der Einschließung der 2.Armee und dem Durchschneiden der Landverbindungen in Pommern nahmen die Sorgen hinsichtlich der Versorgung der Armee und des Flüchtlingsproblems deutlich zu. Auf die Bestände der Festung Danzig-Gotenhafen durfte erst zurückgegriffen werden, wenn der Kampf um die Festung entbrannte, noch war … … weiter lesen