Wir erinnern an Dresden….

Wir erinnern an das Kriegsverbrechen von Dresden. Luftangriffe auf Dresden wurden im Zweiten Weltkrieg von der Royal Air Force (RAF) und der United States Army Air Forces (USAAF) auf den Großraum Dresden geflogen. Davon sind die vier Angriffswellen vom 13. bis 15. Februar 1945 in die Geschichte eingegangen.

Die Zahl der zivilen Opfer dürfte bei weit über 200 000 Toten liegen.

Der Stellvertretende Vorsitzende des DDR-Ministerrates, Hans Loch, erklärte 1955, es seien „mehr als 300.000“ Dresdner getötet worden. Und nach der Wiedervereinigung hat auch die Landeshauptstadt Dresden auf Anfragen Verlustzahlen von über 200.000 genannt.

Interessant sind auch die Ergebnisse von Oberstleutnant Eberhard Matthes, einem geborenen Dresdner, der im Verteidigungsbereich Dresden an führender Position tätig war. Er hatte die Aufgabe, für die Reichsleitung am 29. April 1945 die bis dahin ermittelten Totenzahlen festzustellen, und kam auf „35.000 vollidentifizierte, 50.000 nicht identifizierte, von denen aber Schmuck oder Eheringe gefunden wurden, sowie 186.000 Opfer, bei denen es nichts mehr zu identifizieren gab„.

 

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.